Totales Chaos und Sieg

Die vorgegebenen Vuelta-Ziele sind wir als Team am abarbeiten. Samuel Sanchez ist auf dem Weg zu einer Top 10 Platzierung im Gesamtklassement, in der Teamwertung führen wir mit einem solidenVorsprung und mit dem Etappensieg von Jempy Drucker ist auch dieses Ziel erreicht.
Ich konnte mich auf Etappe 12 über die letzten beiden Berge retten und sprintete auf Platz 9. Das zeigt mir auch, dass ich die anstrengenden Tage gut verdaue und meine Kondition immer besser wird.

Die Vuelta bietet jeden Tag eine Chance für eine erfolgreiche Fluchtgruppe. Das macht das Rennen brutal hart und gerät manchmals ausser Kontrolle so wie auf der 15. Etappe wo ich mit 92 anderen Fahrern fast 54 Minuten nach dem Sieger und aussergalb des Zeitlimits ins Ziel kam. Die Jury hat allerdings entschieden, dass wir am nächsten Tag wieder starten durften.

📷 Tim de Waele
📷 Tim de Waele
Nach vielen Versuchen schaffte es auch ich mal in eine Fluchtgruppe. Allerdings war die nicht erfolgreich und wir wurden in den letzten 10 Kilometer eingeholt. Dies war aber nicht weiter tragisch, da Jempy danach im Sprint gewann.